Sarah Wyss - Grossrätin

Die JUSO zieht ins Parlament ein

Der Wahlsonntag 2012 stellt einen Meilenstein für die JUSO Basel-Stadt dar: Zum ersten Mal überhaupt ist sie im Grossen Rat vertreten. Unsere Präsidentin Sarah Wyss wurde mit einem hervorragenden Resultat im Wahlkreis Kleinbasel gewählt. Darüber hinaus gelang es Juso-Urgestein Tim Cuénod, den Platz des ersten Nachrückenden in Grossbasel Ost zu erreichen.
Die Juso Basel-Stadt freut sich über das durchgehend gute Ergebnis der SP, ist sich aber bewusst, dass im Grossen Rat unter dem Strich ein Rechtsruck stattgefunden hat. Die bürgerlichen und rechten Kräfte konnten nämlich ebenfalls zulegen, vor allem auf Kosten der EVP. Für die Juso Basel-Stadt ist somit klar, dass sich der dieser Rechtsruck gerade in sozialen und Umweltfragen bemerkbar machen dürfte, wo sich mit bisherigen Mitte-Vertretern Allianzen bilden liessen. Eine wahre Schande für Basel ist die Wahl des Rechtsextremisten Eric Weber und seiner „VA“ in den Grossen Rat.
Die Juso Basel-Stadt ist sich sicher, dass auch in der kommenden Legislatur viel Arbeit und harte Kämpfe für ein sozialeres, freieres und demokratischeres Basel eingesetzt werden müssen. Weiterhin wird sie ein waches Auge auf den Regierungsrat haben und der latenten und offenen Fremdenfeindlichkeit, sowie der bürgerlichen Steuersenkungswahn entgegentreten.

Die Juso Basel-Stadt ist ebenfalls erfreut über den Ausgang der Regierungsratswahlen. Den amtierenden Regierungsrät_innen, allen voran Eva Herzog, Christoph Brutschin und Hans-Peter Wessels, wird grosses Vertrauen zugesprochen. Auch der oft als schwächster Regierungsrat betitelte Guy Morin konnte sich noch vor dem mit den wenigsten Stimmen gewählten bisherigen Regierungsrat Christoph Eymann platzieren.
Trotz tiefer Wahlbeteiligung lässt das deutliche Wahlergebnis auch durchblicken, dass eine Mehrheit der Baslerinnen und Basler die Arbeit der Regierung positiv wahrnehmen.
Erfreut ist die Juso auch, dass gerade die Regierungsräte, die sich für die Bedürfnisse junger Leute im Allgemeinen (Freiräume) und denen junger Arbeitnehmender im Speziellen einsetzen, die besten Wahlergebnisse verzeichnen können.
Die JUSO freut sich alle drei gewählten Regierungsrät_innen am Freitag, dem 9. November 2012 an der Jahresversammlung der JUSO Basel-Stadt begrüssen zu dürfen.

Kommentare sind geschlossen.