Grösste Jungpartei des Kantons mit neuem Präsidium

Die JUSO Basel-Stadt hat an ihrer ausserordentlichen Jahresversammlung vom 3. Juli ein neues Präsidium gewählt und die erste Parole für die Abstimmungen im September gefasst.

 

Neu setzt sich das Präsidium aus Mirjam Kohler (24, Detailhandelsfachfrau EFZ) als Präsidentin und Nicolas Eichenberger (27, Audio Video Operator) sowie Michael Sommer (25, Medizinstudent) als Vizepräsidenten zusammen. Die Wahl des neuen Präsidiums erfolgte einstimmig.

 

“Das neue Präsidium deckt ein breites politisches Spektrum ab. Von Feminismus über gewerkschaftliche Anliegen, Gesundheits- und Bildungspolitik bis zu Tierrecht und Antifaschismus ist viel Wissen und Motivation vorhanden. Als Partei werden wir vermehrt eine für andere unbequeme Rolle einnehmen, um zu ändern, was uns stört.”

kommentiert Mirjam Kohler.

 

Mit grossem Mehr beschloss die JUSO ausserdem die Ja-Parole zum Gegenvorschlag der Ernährungssicherheitsinitiative, über die am 24. September abgestimmt wird.

 

Kommentare sind geschlossen.