Gleichstellung jetzt! Gleichstellung hört nicht beim 69er auf!

1. Männer sollen sich mehr um Kinder & Haushalt kümmern. Es braucht mehr Teilzeitjobs in klassischen „Männerberufen“!

2. Job und Familie müssen besser vereinbar sein. Krippen & Tagesschulen müssen weiter ausgebaut und billiger gemacht werden!

3. Säuglinge sind auch Männersache. Es braucht Elternurlaub statt Mutterschaftsurlaub!

4. Arbeit in „Frauenberufen“ wird oft schlecht entlöhnt und die Lohndifferenzen bestehen weiter. Auch deswegen braucht es gute & flächendeckende Mindestlöhne, sowie wirksame Massnahmen gegen Lohndiskriminierung!

5. Lohndifferenzen sind auch auf Geschlechterstereotypen bei der Berufs- und Studienwahl zurückzuführen. Es braucht gezielte Fördermassnahmen, damit in Zukunft mehr Frauen in techn. und naturwiss. Berufen arbeiten; und mehr Männer in der Pflege und Kleinkinderziehung.

6. Wie in Norwegen sollten Geschlechterquoten für Verwaltungsräte von grossen Konzernen eingeführt werden. Denn in den VR der hundert grössten Schweizer Unternehmen (2007) sitzen gerade einmal 6.7% Frauen.

7. Man muss auch Vorteile hinterfragen, die Frauen wegen der traditionellen Geschlechterrollenbilder haben. Das gilt für die Wehrpflicht, sowie für das Scheidungsrecht.

Kommentare sind geschlossen.