Flashmob für den Schutz vor Waffen

Für ein JA zur Initiative zum Schutz vor Waffengewalt legten sich heute um 18 Uhr auf dem Marktplatz etwa 60 Personen für fünf Minuten totstellend auf den Boden.
Jährlich kommen in der Schweiz rund 300 Personen durch Schusswaffen ums Leben. Die oft im Affekt begangenen Taten könnten verhindert werden.
Die meist jungen TeilnehmerInnen des heutigen Smartmob setzten deshalb ein Zeich für mehr Sicherheit in der Schweiz und fordern die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger dazu auf es ihnen mit einem Ja zur Iniative für mehr Schutz vor Waffengewalt gleichzutun.

Kommentare sind geschlossen.